Sabine Kübler

Sabine Kübler

Sabine Kübler (geb. 1973) wuchs in Schwabach/Mittelfranken auf und begann mit fünf Jahren Blockflöte zu erlernen. Mit 10 Jahren erhielt sie mit dem Eintritt in das musische Wolfram-von-Eschenbach-Gymnasium Schwabach den ersten Geigenunterricht. Allerdings wurde erst ein paar Jahre später im Unterricht bei Artur Kröber ihre Leidenschaft für die Geigenmusik richtig geweckt, so dass sie sich entschloss, diese zu ihrem Beruf zu machen.

Sie studierte am Mozarteum Salzburg Instrumentenpädagogik bei Anita Mitterer und trat dann 1998 als Lehrerin für Violine, Viola, Blockflöte und Musikalische Früherziehung in die Dienste der Musikschule Inzell, vertretungsweise auch der Musikschule Traunwalchen. In Inzell machte sie es sich zur Aufgabe, die damals sehr kleine Geigenklasse (sechs Schüler) auszubauen und konnte 2005 zum Antritt ihrer Elternzeit fast 30 Schüler ihrer Vertreterin übergeben. Daneben ist sie seit 1999 zusammen mit ihrem Mann für das Volksmusikarchiv des Bezirks Obb. tätig, war mehrere Jahre Geigerin der Fellnerhof-Musi´ und spielt jetzt bei der Hammerer Geigenmusi´.

Mit verschiedenen Orchestern und Gruppierungen, so u.a. als Konzertmeisterin des Ruperti-Kammerorchesters in Traunreut, des Musik-Kollegium Traunstein und bei den Waginger Kirchenkonzerten, gestaltet sie in vielfacher Weise das Konzertleben des Landkreises mit.

Loading